Skizzen, Ideen & Entwürfe für den 3D-Druck


#81

Kochen, das ja auch eine interessante Lösung, zumindest für einfarbige Teile.

Man lernt ja nie aus :+1:


#82

Ich nehme vor allem 2622 Orange.
Gerade nachgeschaut, es gibt “Textil ECHTFARBE” und “Textilfarbe” - “Textilfarbe” ist das was man haben will, steht vorne auch drauf, dass es Polyamid (/Nylon) färbt. Herstellernummern mit 2XXX, gibt 18 versch. Farben. z.B. im Müller zu finden.

Das - meiner Meinung nach - schöne daran ist, dass ein leicht transparenter Look erhalten bleibt.


#83

@BobMarley

So habe mal nen Bissl Zeit gefunden.




So die ersten Ideen :wink:


#84

Sorry das ich mich jetzt erst melde… Familie vor Hobby.:blush: Das ist genau das was ich meinte! Hammer Umsetzung! Damit setzt der Akku bei einer Landung oder einem Crash nicht als erstes auf.
Schätze du brauchst somit auch keine genaueren Bilder von mir. Echt super Sache!
Sind die Füsse denn jetzt zum einschrauben?
Auch der Scisky Adapter schaut gut aus! Gleicht der denn auch die Teile auf der Unterseite des Boards aus? Sitzt ja sonst nicht Plan auf.


#85

Wow ich finde das super RESPEKT klemmen die Füße auch die Kabel nicht ab?


#86

Wieviel wiegt der Adapter?


#87

Nein, die sind dem Original ziemlich genau nachempfunden halt nur länger. :wink:
Ausserdem ist es ja relativ weich, jedenfalls gibt es soviel nach das ein abklemmen der kabel auch so eher unwahrscheinlich wäre. Der Vorteil am Filaflex Material ist das es ebend auch die Dämpfende wirkung hat wie Gummi und der Frame beim ruppigen landen nicht wieder hochspringt.

In der Jetzigen Variante knapp 3 Gr., in PLA. Ich habe das Original von @Benedikt dünner gemacht da es mir zum einklippen des Scisky zu Steif ist und es sich sonst schwierig gestaltet die FC rein bzw. wieder raus zu bekommen.
Ich suche noch im moment den richtigen Kompromiss zwischen ausreichender Flexibilität und genügend Steifigkeit.
Damit die seitlichen Halter auch Stabil genug sind muss der Druck mit 2 Vertikal shells erfolgen, damit ist auch das Problem mit dem brechen der seitlichen Boardhalter gelöst.


#88

Sehr interessant ich hab davon keine Ahnung höre und sehe das hier von dir zum ersten mal.Echt der Hammer :+1::clap:Hut ab


#89

Hier gibt es wohl auch nichts neues mehr zum Stand der Dinge…?


#90

Sorry für die lange Pause von mir, aber ich war Gesundheitlich im letzten halben Jahr ziemlich angeschlagen.
Eine schwere Erkrankung Meiner mum kam auch noch dazu.

Wenn es dicke kommt, dann aber richtig …

Werde nun wieder öfters vorbeischauen und habe auch ein zwei neue Projekte am laufen.

Zum einen ein Fpv H8 X-Frame (Blueboard) und ein V-tail Micro Copter FC offen da Modular. Ergo jeder FC der VTail hinbekommt geht.

Grüße eXzez


#91

Welcome back! Schön dass du wieder zurück bist.

Ich hätte interesse mal eine Y4 Konfiguration auszuprobieren, so ähnlich wie hier - aber ohne CFK wird das nichts mit den Motoren die ich hier habe (brushless 1102/1103/1104):
https://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?2098653-Y4-Inverted-Propellers-Quadcopter


#92

Danke, wäre sicher auch nen interessantes Projekt. Stelle ich mir aber noch schwieriger als ein V-Tail vor was die Config angeht.

Edit:

Kleines Frame Preview :wink:


#93

Und so sieht das Ganze dann in real aus.
Noch nicht ganz fertig.
Verbauen werde ich die Racer Star 08520 von Banggood mit dem alten Scisky.
https://banggood.app.link/M7mePMxM9A


#94

Hi, na sieht doch schick aus… :slight_smile: und bist du schon geflogen beziehungsweise hast den von Benedikt zwecks der PID Werte gefunden? Mal noch so als Tipp, die Übergänge sollte nach Möglichkeit immer eine Rundung enthalten, also die Ecken meine ich damit. Zum Beispiel die kleinen Ausläger die nach hinten zu den Motorarmen führen. Wenn du nicht eckig sondern abgerundet sind, hält das bei ein einem Crash viel mehr aus. Andererseits braucht man natürlich auch Ecken im Design, weil ja nicht alles rundegelutscht aussehen soll… :wink:


#95

Danke,

die vorgängerversion von dem Frame war bereits in der Luft wenn auch noch etwas wackelig aber er war zu hovern.
Das mit dem eckigen Ausleger zum Heck ist zum teil dem geschuldet es unsupportet printen zu können. Der Winkel ist so ziemlich am Grenzbereich des machbaren und die Distanz ziemlich lang. Letztlich sollen diese auch nur zusätzlich stabilisieren um den gesamten Frame steifer zu machen, was übrigens auch gut funktioniert.
Ausserdem bringen sie den Grashüpfer effekt wie ich finde. :wink:
Der hintere Vtail bereich ist an und für sich auch ohne diese streben schon ausreichend Stabil vom ersten Eindruck zumindest.
Die meiste krafteinwirkung wird wohl eher an den vorderen Armen bei einem Crash auftreten weshalb ich auch noch überlege die Arme vorne mit einer Strebe zum Zentrum ggf. zu verstärken.
Aber das zeigt sich eh alles erst im richtigen Einsatz.

Die PID Werte von @Benedikt habe ich noch nicht gefunden, habe aber auch nur vorhin auf Arbeit eher flüchtig gesucht. Leider erfolglos… muss ich nochmal etwas genauer suchen.


#96

Moins,

da mir das Vtail einiges an Kopfzerbrechen bereitet was zum einen des falschen VTail Mixers in Cleanflight geschuldet ist und zum anderen meinen bescheidenen fähigkeiten ordentliche PID´s auf die schnelle zu finden, habe ich mich mal ein wenig mit dem H8 Frame beschäftigt.
Soll ja manchmal helfen etwas ruhen zu lassen und so etwas abstand zu bekommen im kopf :wink:

Also hier der Entwurf vorab.

Das Frame ist vorerst nur auf das Blueboard des H8 ausgelegt, da das Greenboard etwas anders aufgebaut ist muss hierfür der Clipsockel etwas verändert werden damit es sauber passt. Das kommt dan später.
Für einfaches Flashen ohne ständig das Board auszubauen habe ich einen festen stecker für den STLink am hinteren Teil des Top Käfigs vorgesehen. Die Cam (Quanum Elite) wird vorne im 15 ° winkel ebenfalls am Käfig mit hilfe eines Gummis Fixiert.
Die Motoraufnahmen sind für 8,5 mm Motoren und werden von in Flexifill gedruckten Gummiringen fixiert.
Der Akku kann sowohl unter dem Frame als auch auf dem Käfig platziert werden, wobei letzteres den Vorteil hätte das man keine Landefüsse braucht.

Real Bilder folgen später, der Drucker läuft :wink:

Schönen Sonntag euch !


#97

Sooo fertig…

Nu heisst es noch die Firmware anpassen und die PID´s einstellen. Dann gibs au nen Video.

Eckdaten:
Gewicht: 45 gr. ohne Akku
Maße: L:105 x B:92 mm (Motormitte)
Material: PLA Dualcolor
Motoren: 4X Racerstar 8520 8.5x20mm 53500RPM BlackEdition
Kamera: Quanum Elite
Probs: 55mm Black
FC: Eachine H8 mini Blueboard
Firmware: Silverware


#98

schickes Design, gefällt mir… Wäre es möglich die Motorarme für etwas Gewichtsersparnis einzukürzen? Oder passt das dann nicht mehr mit den großen Parrot Props? Mit Akku kommst du denke ich mal so auf 60g AUW.


#99

Wow sieht geil aus.Lass mal hören wie sich die Racerstar Motoren so fliegen lassen.Wollte die schon 3 mal mitbestellen …
Gruß Marc


#100

Moins,

Danke, max. 6mm könnte ich pro arm einkürzen damit die parrot Probs gerade noch so drauf passen.
Wenn ich die Motoren höher setze event. auch 10 mm.
Dadurch rücken die Motoren & Props aber deutlich mehr ins FPV Bild und die zu erwartende Gewichtsersparniss liegt bei vermutlich 1-2 Gr. Ich ziehe das mal nach ein paar mehr Tests in erwägung, könnten ja die entscheidenen 2 Gr. sein :wink:

Danke, also anfangs dachte ich die taugen nix da ich heftige Vibrationen hatte. Wie sich aber rausgestellt hat lag das an den Hubsan 55mm Probs die diese Vibrationen verursacht haben. Wenn ich die Parrot´s drauf mache summen sie wie ein Bienchen und haben ordentlich Dampf.
Machen also bisher nen guten Eindruck.