Skizzen, Ideen & Entwürfe für den 3D-Druck


#61

Danke,
ich bin dummerweise im moment etwas busy durch Arbeit aber ich versuche die Tage nen Video hochzuladen.
Gestaltet sich nur momentan etwas schwierig, aber ich bin dranne… :wink:

[quote=“BobMarley, post:60, topic:2025”]
Mal eine Frage: Welches Programm verwendest du für die Modellerstellung? [/quote]

Was meinst du jetzt genau.?
Für die Entwicklung und 3D Erstellung benutze ich Cinema 4D und zum Slicen für den GCode benutze ich Craftware von CraftUnique.

Klar würde das gehen, bräuchte nur die genauen maße und mögliche Befestigungspunkte um mir nen Bild davon zu machen wo man am besten ansetzt und was für möglichkeiten überhaupt bestehen. Leider habe ich den Frame nicht, dann ist es immer etwas schwierig etwas zu entwerfen ohne es testen zu können.
Aber grundsätzlich spricht da nix gegen :wink:


#62

Lass mir einfach mal deine Adresse per PN zukommen und ich kann Dir gerne einen Frame mit Adapterplatte für den FC schicken…:blush:


#63

Feine Sache ! Pm iss raus… :smiley:


#64

Mal ne andere Sache, hat evtl. jemand nen Tip für mich bezüglich einer Crimping Zange die für die kleinen Crimps von den 1,25 mm Sockets geht und nicht gleich nen vermögen kostet.?

Die die ich habe, ist dummerweise zu groß und ich habe nur ziemlich teure bisher gesehen ab 30 € und mehr…

Bin für jeden Ratschlag dankbar !! :wink:


#65

Schicke die Teile morgen auf die Reise. Habe schon etliche Abstürze hinter mir aber dieser Frame hält bislang alles ohne größere Beschädigung aus. Weiß gar nicht wie viele ABS Frames ich da Mittlerweile schon verschließen habe…:smile:
Wer weiß vielleicht gefällt er Dir ja auch, dann wäre natürlich noch eine vernünftige Halterung für die Quanum Elite Combo angebracht.:stuck_out_tongue_winking_eye:


#66

Klingt gut, so als Acrotrainer Frame könnte ich mir das gut vorstellen wenn es wirklich so robust ist.
Deshalb liebe ich auch den kleinen H8 oder auch meine Q7 frames. Die Q7 sind auch nicht kaputt zu bekommen sind mir schon aus 30 m auf Asphalt geknallt oder auch öfter mal in Bäumen eingeschlagen ohne wirklich schaden zu nehmen.
Und das für den schmalen Taler…

Aber den eigenen Frame zu fliegen, das ist auch wenn er nicht so robust ist dennoch was besonderes :wink:


#67

PA-09. Kostet zwar ein bisschen mehr als 30€, aber lange nicht so viel wie viele andere “Profi” crimpingtools.
Gibts auch über Amazon u eBay.
Sollte ich mir auch mal endlich zulegen.
http://community.micro-motor-warehouse.com/t/crimping-engineer-pa-09/127


#68

Ich bin im Besitz einer PA-09 - die ist ständig in Benutzung. Ich will noch eine, nur für den Fall, dass diese hier mal kaputtgehen sollte - warum auch immer. Crimped bei mir alles vom “roten JST” bis runter zu JST-SH (1mm) wenn es sein muss. Etwas frickelig zu benutzen, aber wenn man den Dreh raushat ist es großartig sich die Stecker alle selbst zu crimpen.


#69

Hast du vom H8 das grüne oder blaue Board geflasht? Habe nur die blauen Boards und wollte da auch mal die Silverxxx Firmware flashen aber bekomme immer nur einen ST-Link Communication Error. Obwohl ich strikt nach den Anleitungen bei rcgroups vorgegangen bin.

Brief habe ich heute eingeworfen, wird aber wohl erst Freitag abgeholt… Habe Dir noch einen von den Gummifüssen als Vorlage mit eingepackt. Hatte leider nur noch den einen als Ersatz da.

Bin echt gespannt was du daraus machen kannst. Richtig gut wäre etwas zum einschrauben anstelle des Gummifusses.

Wünsche noch ein angenehmes langes Wochenende!:sunglasses:


#70

@chrisdo @las

Danke für den Tipp, muss ich wohl in den sauren Apfel beissen und nen Fuchs hinlegen für was brauchbares wie es aussieht.

@BobMarley

Schön, freu mich darauf ! :+1:
Ich denke da werden wir schon was passendes entwerfen können.
Ich schaue mir das Teil mal in Ruhe an und überlege mir was.

Den H8 habe ich noch garnicht geflasht, ich habe das grüne Board aber habe mich mit der flashmöglichkeit noch nicht so auseinander gesetzt.
Was braucht man denn zum flashen zusätzlich an Hard & Software?


#71

Wo hier grad schon das große “Wünschdirwas” ausgebrochen ist…
Eigentlich wäre es ganz geil, wenn der Parrot/Alien Adapter zu einem Parrot/Scisky Adapter mutieren würde. yiehaa
:wink:


#72

Oh ja das wäre ein Traum :laughing:


#73

@flubber @Marc

Spricht ja nix dagegen denke ich, ich schau mir das teil mal an wenn ich es hier habe. :wink:


#74

Ja bitte das wäre echt schön


#75

1st Testflight…

Hier mal nen kleines Testvideo.
Habe jetzt einfach mal alles ganz ohne Cut´s oder Schönhascherei so hochgeladen wie es ist.
Meine Flugkünste sind noch etwas bescheiden und meine Räumlichkeit hier sehr begrenzt,
also habt nachsicht mit mir. :wink:
Ich denke aber das man so wenigstens einen ganz guten ersten Eindruck gewinnen kann.

Setup:
X-Frame V1.7
Doppelwandig gedruckt, 30 % Infill, 3 Bottom Layer, 4 Toplayer.
@chrisdo Leider wieder bei 12 Gr. aber dafür deutlich stabiler.

MicroScisky, Firmware: AlienwiiF1 V1.11.0 2015-11-28
PID Controller LuxFloat (Standard PID´s)
Quanum Elite Combo Kamera
750mAh Graphene 1S Lipo
H107D 8,5mm Motor (Standard Motor)
Parrot 65mm Probs

Mal vorab was ich gut und was ich schlecht fand, bzw. wo noch Probleme sind.

Gutes:

-Vermittelt mir nen sehr agiles Verhalten und hat guten Auftrieb.

-geniales Yawing

-sieht echt cool aus in der Luft :wink:

-Robuster als ich dachte

-Keine Probs mehr im FPV Bild

-Sehr gutes feeling mit standard PID´s (Luxfloat)

Schlechtes:

-Microscisky halter, seitlichen board clips brechen gerne mal ab und die FC löst sich auch gerne mal bei nem Crash. Thx @chrisdo

-Motor Mounts müssen zwecks zusätzlicher Crashsicherheit nochmal verbessert werden. Thx @chrisdo

-Die Topplatte ist ziemlich frickelig zu installieren, geht zwar aber eben nicht anwenderfreundlich.

-Kamerabefestigung am Frame funktioniert, muss aber noch Optimiert werden und Passgenauer werden.
Nacharbeit mit Cutter notwendig um alles passgenau zu machen.
Finde ich persönlich nicht so schlimm, aber für die Allgemeinheit verbesserungswürdig.

-Kalibrierung ohne Landefüße schwierig, da das Frame nicht Plan aufliegt durch die Kamerahalterung.

-Ein Propeller hinten scheint mir nicht wirklich gut zu halten:thinking: :grin:

-Clipidee für die Motorenkabel nicht praktikabel, die Pins brechen zu leicht ab und bleiben im Frame stecken.

Erstes Fazit:
Insgesamt bin ich persönlich recht angetan von den Flugeigenschaften. Der erste Eindruck hat sich wirklich gut angefühlt und ich denke es lohnt sich das ganze Projekt weiter zu Optimieren.
Funktionell sieht auch alles ganz gut aus. Gewicht, Flugzeit & Agilität scheinen mir auch ok zu sein.
Ich denke ich setze jetzt den Fokus darauf alles Passgenauer zu machen und damit Benutzerfreundlicher.
Ausserdem werde ich versuchen die vorhandene Struktur noch zu verbessern und an noralgischen Punkten entsprechend Materialverstärkungen setzen um Maximale Stabilität in der Endversion zu haben.

Wie immer bin ich offen für eure Meinung, eure Ideen, Eure Eindrücke oder alles was helfen kann das ganze besser zu machen. :wink:

So und nun das Video…


#76

Nice.
Schön dass es vorwärts geht.

Keine Props mehr im Bild :+1:.

Mit einem 600er Akku reduzierst Du dein Gewicht nochmals um ein paar Gramm.
Ich peile bei meinen FPV Bauten max 65g an. Weniger ist natürlich besser.

Mit etwas PID Tuning verbessert sich das Flugverhalten sicher nochmal deutlich.

Kalibrierungsproblem habe ich mittels 2 identischer Plastikboxen gelöst, auf die ich den Quadcopter gestellt habe. Oder einfach acro fliegen, da muss das ACC nicht kalibriert werden :stuck_out_tongue_winking_eye:.

Clips für die Motorkabel braucht man nicht wirklich. Ein Streifen Tesa oder ein Gummiband gehen auch.

Bezüglich Propeller, schau mal hier:
http://community.micro-motor-warehouse.com/t/how-to-secure-loose-props-dental-floss-mod/1378
Gibt auch noch andere Möglichkeiten mit versch. Klebern u Bohrer. Ist aber frickeliger wie die Zahnseidenmethode.

Weitermachen🤘


#77

Jap, habe ich ähnlich gemacht :wink: allerdings nicht die eleganteste lösung.

Danke für den Tip für den Propeller, bei den drei anderen merke ich ein leichtes klicken bem aufsetzen, bei dem einen dummerweise nicht. Werde das mit der Zahnseide mal austesten.


#78

Das sieht auf jeden Fall sehr geil aus.

Nylonteile lässen sich überigens super mit Simplicol (sehr) permanent färben (Vorsicht - wichtig ist die richtige Simplicol Sorte - es gibt zwei “Arten”, eine ist falsch - bei Bedarf kann ich mal die Produktnummer raussuchen die ich in Verwendung habe).


#79

Klingt gut, produktnummer wäre cool. Hast du mal mit acrylfarbe probiert ?! Habe da gute Erfahrung auf Pla mit airbrush.


#80

Ich koche meine Nylonteile so 2 Stunden in einer Simplicol/Wasser/Essig Lösung bei ~85°C - das wirkt Wunder und geht schön tief rein. Was anderes hab ich noch nicht probiert, weil “geht ja so”.