Skizzen, Ideen & Entwürfe für den 3D-Druck


#21

Hi, ich war gestern unterwegs und hatte mal wieder wenig Zeit. Finde die Idee von diesem Thread auch sehr gut. Ein Austausch ist immer top! :slight_smile: Ich habe mir gerade mal alles durchgelesen und die meisten Sachen wurden schon besprochen. Die Camhalterung hat auf mich als erstes eines sehr zerbrechlichen Eindruck gemacht. Bei einem ordentlichen Crash, brechen die Halterungen bestimmt schon auf Grund des auftretenden Gewichts durch die G-Kraft. Wenn man noch irgendwie dahinter eine Halterung/Abfangung schafft oder seitlich von den Halterungen die Diagonalen vergrößert, wird das wesentlich stabiler werden. Du hast ja schon an den Seiten Diagonalen eingebaut, nur sehr sehr kleine, die könnten bestimmt bis zu Hälfte der Halterung gehen.

Die Aufnahme für das Scisky gefällt mir auch, mich stört aber auch nicht zwei Stücken Spiegeltape dafür zu nutzen. Das ist immer noch die leichteste Möglichkeit und das Spiegeltape kann easy rückstandslos entfernt werden.

Die Kabelführung ist eine sehr gute Idee, hatte ich auch schon ein paar mal versucht, mit Klipsen in denen die Kabel eingehängt werden können. Hat mich nur immer alles nie so richtig überzeugt. Deine Lösung sieht gut aus, wird aber bestimmt schnell brechen, oder? Die sind so filigran? Vielleicht kannst du die Kabelkanäle direkt in die Bottomplatte integrieren! Die müssen ja nicht unbedingt oben drauf verlaufen.

Den Einwand von loeten wird wohl zutreffen. Leider wird den kleinen Props schnell die Luft geklaut. Was sich hier immer sehr gut macht, sind Aussparungen in den Motorarmen. Platz dafür hast du genug und die kann man schön der Formgebung des Frames anpassen. Kannst dir ja mal meinen Micro Stealth anschauen, der hat solche Aussparungen. Ein letzte Sache oder Frage hätte ich noch, die Abfangung quer, auf der die Cam sitzt klaut den Props doch auch Luft, oder? Wenn die einfach mit einem 45 Gradwinkel zur Framemitte laufen, müsste das auch weg sein.


#22

Moins,

Mein leichter Fingerdruck hat bereits gereicht um die halter brechen zu lassen. :wink:
Deshalb habe ich ihn auch unterdessen verstärkt, zwar nicht ganz so ausgiebig wie du es beschrieben hast aber er ist nun deutlich stabiler. Der Hintergrund warum ich das ganze noch im moment etwas Fragiler lassen möchte ist das ich den Frame für Nylon vorgesehen habe das deutlich stabiler und bruchfester als PLA ist. Sofern ich es erfolgreich verarbeiten kann ist dann keine Notwendigkeit mehr gegeben es weiter zu verstärken. So ist zumindest meine Hoffnung… und die stirbt bekanntlich zuletzt … :sunglasses:

Aufgrund der Gewichtsoptimierung und wegen dem ungünstigen handling habe ich die Kabelführungen vorerst weg Rationalisiert. Ich liebe clean builds daher auch der Gedanke aber in dem Fall bringen sie immo einfach keine Punkte.
Stabilität war übrigens kein Problem die waren sehr Robust, Unter dem Frame kann ich aufgrund des Druckens leider keine Anbauteile direkt in den Frame integrieren, ich müsste sie seperat drucken und hätte dann wieder ein Befestigungsproblem. Bis auf weiteres auf Eis gelegt :wink:

So oder so ähnlich :wink: habe ich es auch neu umgesetzt gestern Nacht, erste Bilder folgen im Laufe des Tages…


#23

So hier erstmal nen Skizzen Update.

Reale Bilder folgen später …

So Drucke sind fertig…

Der Mainframe diesmal in transparent da mein weiss so langsam dem Ende zugeht.
Unschwer zu erkennen hat er ziemlich abgespeckt und ich glaube das Maximum ist damit auch erreicht. Wenn ich noch mehr Material einspare würde die ganze sache vermutlich zu schnell brechen.
Das Gewichtsziel war 12 Gr., damit ist er zwar nicht der leichteste aller Zeiten aber von den Abmessungen auch nicht der Kleinste.

Von vorne nach hinten Motormitte zu Motormitte 115mm und von links nach rechts Motormitte 80mm.
Dafür Passen aber 65mm Parrot Propeller für mehr Auftriebsleistung.
Wenn ich alles mal Provisorisch draufpacke inkl. Gummiteile komme ich ohne Akku auf 43 Gr.
Mit löten und dem restlichen kleinigkeiten würde man also vermutlich so bei 45 Gr. Landen ohne Akku.

Mit Nylon könnte da evtl. noch was am gewicht gehen aber das ist immo noch ZukunftsMusik.
Das Filaflex Material ist super und funktioniert wunderbar sowohl für die Akkulösung als auch als Motorguard, verlieren oder lockern der Motoren müsste nach meinen Eindrücken ein ding der unmöglichkeit sein.
Alle Filaflex Teile zusammen wiegen weit weniger als 1 Gram und beeinflussen somit kaum das gewicht. Bieten aber Comfort & Sicherheit.

Ich denke das wars soweit erstmal… ich werde mal nen Testbuild zusammenbauen auf dieser Basis und schauen wie er sich macht :wink:

Was meint ihr ?!


#24

Na das sieht doch schon super aus! Hast die Sachen gut umgesetzt. Die Motorhalter sind auch nicht mehr ganz so breit und haben die Aussparungen. Finde das sieht so auch besser aus und damit sollten die Props jetzt ausreichend Luft bekommen.


#25

Macht echt Spaß dein Projekt zu verfolgen.
Gratulation zum erreichten Zielgewicht von 12g.
Mit Akku bist du dann bei ca. 60g. Dass passt doch ganz gut.
Die Gummilösung ist auch spitze.

Viel Erfolg beim Jungfernflug.
Falls Du ne Möglichkeit zum Aufnehmen hast, lass uns teilhaben.

Wenn das dann irgendwann vielleicht sogar noch mit dem Nylon hinhaut wärs natürlich nochmal deutlich besser was Bruchfestigkeit angeht.

Weiter so :+1::+1::+1:.


#26

Sieht gut aus! Wie machst Du die Enden von dem “Gummistreifen” fest? (ich seh’s gerade nicht,)


#27

Bei Nylon Frames immer darauf achten, dass es nicht zu trocken wird, bricht deutlich schneller und verliert Flexibilität. Nylon Frames mögen hohe Luftfeuchtigkeit. Es könnte sein, dass es zu Vibrationsproblemen auf einem solchen Frame kommt. Das RS90 z.B. basiert auch auf einer Nylonkonstruktion, wobei aber beim RS90 eine parallel verschraubte Bodenplatte zusätzliche Stabilität liefert.


#28

@jayson
Danke, habe gestern bis 4 Uhr früh gesessen und gegrübelt wie ich es am besten umsetze.
Vor allem die Motorguards haben mich fast verzweifeln lassen, nach dem ich frei dem Motto “Versuch macht klug” bestimmt 6 gedruckte ideen als untauglich in die ablage p werfen konnte, war ich heilfroh doch noch eine gute und praktikable Lösung gefunden zu haben.
Sieht man dem Teil zwar nicht an aber das ist ja oft so :wink:

@chrisdo
Danke, fpv kann ich leider nicht recorden im Moment, wäre aber auch noch nicht so sehenswert schätze ich :wink:
Ich werde mir mal versuchen die kleine Turnigy Cam auf den kopf zu schnallen wenn ich den Ausritt mache.

@loeten
Stell dir mal an jedem Ende des Gummis ein Zylinder Objekt vor, die Enden mit dem Zylinder werden von unten durch die seitlichen Aussparungen neben dem sycsky Board durch gepresst. Mit etwas sanfter Gewalt gibt das Material da flexibel ja nach und ploppt durchs Loch .
Voila fest ist das Band. Mann muss schon kräftig drann ruppen um es wieder raus zu ziehen. Soviel Kraft wirkt aber nicht normal darauf ein in der Praxis.
Funktioniert wirklich gut! :wink:

@las
Danke für die Infos, das wusste ich jetzt so noch nicht.
Ich habe heute meine Probe bekommen Nylon 910 Alloy von Taulman.
https://youtu.be/8_pt_05BqYk

Habe es da es steifer als die 600er Reihe ist vorerst für die beste wahl gehalten.
Sobald mein heizbett da ist kann es dann losgehen.

@ all

Danke an alle die sich mit ihren Erfahrungen hier eingebracht haben. Für mich war es sehr inspirierend bisher und hat viel Spass gemacht eure Gedanken und Einwände mit in das Frame Design einzubringen.


#29

Wenns kein FPV Video ist, ist ja auch nicht schlimm.
Geht ja sowieso nicht um deine Pilotenskills, nur mal gucken wie sich dein"Baby" so in der Luft macht.
Kannst dir ja auch einfach ne Cam oder das Smartphone auf die Mütze kleben u POV filmen.

Bin gespannt, wies bei dir weitergeht.


#30

Super Projekt.
Respekt für die Ideen und die Umsetzung, welche ja in einer rasanten Geschwindigkeit erfolgte.
Ich bin gespannt auf die Flugerfahrungen und Haltbarkeitstest

Top


#31

@chrisdo
Irgendwas werde ich mir einfallen lassen, hoffe am Weekend Zeit zu finden…
Als nächstes werde ich mir überlegen wie ich die cam Halterung modular machen kann und der Antennenschutz liegt ja auch noch an… :wink:

Ich besorge mir mal die abmaße im netz und versuche damit mal was zu machen. Habe die Cam leider nicht das macht es etwas heikler aber nicht unmöglich.

@flubber
Bei soviel input hier fällt es mir leicht meine Grauen zellen in wallung zu bringen :wink:


#32

Sage Bescheid welche Maße du brauchst.
Habe ne alte VA1100 (ohne Gehäuse) sowie die Elie Combo hier.


#33

Ich habe bei Horizon Hobby folgende Daten für die V1100 gefunden 10 x 15 x 20mm, jetzt stellt sich mir nur die Frage ob es die Maße mit Gehäuse sind oder ohne. Für die einfache Befestigung wäre es mit Gehäuse einfacher die Halterung anzupassen und die Cam darin einzuklemmen.
Für die Elie Combo habe ich die Halterung auch mit Gehäuse vorgesehen, die habe ich ja auch hier liegen.
Sind ja beide fast identisch, abgesehen vom Preis :joy:


#34

Ich kann ja nachher mal nachmessen.

Na ja identisch sind die beiden keinesfalls, nicht nur bezüglich des Preises.
Ums kurz zu machen ohne viele Details:
VA1100 = Crap
Elite Combo = :+1::+1::+1:

Auf Nachfrage kann ich dieses Statement gerne erläutern.


#35

Das wäre schön.

Ehrlich so schlimm. ?
Nich das sie für mich Interessant gewesen wäre zu dem Preis, dafür bekomme ich zwei Elie Combos.
Würde gerne dein Statement hören :wink:


#36

Die von Dir genannten Maße sind wohl mit Gehäuse.
Ohne komme ich auf 8x13x18mm.

VA1100 vs Quanum Elite Combo:
Ok, die Spektrum ist klein u leicht u war auf jeden Fall der Vorreiter dieser All in One Combos.
Reichweite sehr eingeschränkt, da wohl nur ein 10mW vtx. Kameraqualität gelinde ausgedrückt recht bescheiden (Farben, Low light capability …). Nur 1 Band (Fatshark/Immersion) und 7 Kanäle. Keine Kanalanzeige. Da darf man dann immer fröhlich rumsitzen. Na ja, und dann eben der Preis.
Die Elite schneidet bei allen genannten Punkten deutlich besser ab.

Glaube auch nicht, dass von der VA1100 noch viele verkauft werden. Die Quanum ist ja mittlerweile nicht mehr die einzige in dieser Klasse.
Generell fände ich es sinnvoll, wenn bei diesen Combos die Antenne nicht an einem Board angelötet wären. Mit nem Koaxkabel am PCB wäre echt praktisch. Erstens ist die Antenne dann schnell gewechselt wenn kaputt u man hätte auch die Möglichkeit die Antenne bspw. zu verlängern und hinten oder woanders auf dem Quad anzubringen.
Wenn die hier qualitativ der Elite Combo entspricht, wäre das mein momentaner Favorit. Habe aber grad 3 von den Quanums hier :roll_eyes:.


#37

Ja da stimme ich dir zu was die Antenne angeht, das ist nicht sonderlich clever gelöst worden.
Die von Bangood habe ich auch schon gesehen bevor ich mir die Quanum geholt habe,
aber ich habe sie in nem Sale bei HK für glaube schlapp 34 € bekommen im EU Shop.
Da habe ich nicht nein gesagt.

Aber selbst bei der BG version verstehe ich nicht warum nicht konsequent ein Modulares System verbaut wurde.?
Gut nu ist sie Flexibel aber die Platine steht immer noch vor und ohne Löten ist da auch nichts auf die schnelle zu fixen.
Sehr Inkonsequent die designer da… oder doch gewollt?!
Who knows… :wink:

Aber gut zu wissen, fand die V1100 eh deratig überteuert das sie nie zur Debatte stand.

Edit: Ach ja Danke fürs nachmessen :wink: Dann werden es die Maße mit Gehäuse sein. Kommt auch gut hin.


#38

Ah ok - die “Würste” an der Seite hat man im Bild oben nicht so gesehen. Schöne Idee!


#39

@chrisdo

Und, wie sieht es mit dieser http://www.fpvhobby.com/234-rtf-58ghz-cameratx-3-grams.html als Alternative aus???


#40

Also die Kamera hat denke ich nur ein FOV von 65Grad. Das wäre mir deutlich zu wenig.
Gibt aber eine 100Grad Linse dafür.
http://www.fpvhobby.com/236-wide-angle-lens-for-06-g-camera.html
Günstig ist das dann halt alles nicht mehr wirklich.

Das der vtx einstellbar ist, hat natürlich schon was. Gibt’s auch einzeln mit Antenne, die allerdings recht fragil aussieht. Braucht man halt noch eine Kamera, aber da gibt es ganz gute für 10-20€ von BG.
http://www.fpvhobby.com/229-new-mini-58-ghz-avtx-for-fatshark-.html
Würde dann dazu noch die (angeblich) crashresistentere Antenne als Ersatz dazu nehmen. Oder eine (schwere aber robuste) von BG. Oder selbst eine bauen.
http://www.fpvhobby.com/240-ghz-micro-cl-antenna-.html

Habe mit den Sachen aus dem Shop keine persönlichen Erfahrungen. Weiß nur, dass sie aus der Türkei verschicken.

Alternativ gibt’s ja auch noch diese Combo hier von Rob aus Holland. Ist die gleiche die auch Benedikt über MMW vertreibt. Wiegt halt 10g. Die verbaute MC900 Variante ist auf jeden Fall auch ne ordentliche Kamera.
http://www.microfpv.eu/fpvcombo

Also was Preis, Gewicht u. Qualität im All in One / Plug and Play Bereich angeht, ist die Quanum Elite Combo (u eventuell deren Klone) momentan echt gut.
Wenn man selbst was zusammen baut, geht’s auch etwas günstiger, i.d.R. aber auch etwas schwerer, aber nicht unbedingt.
Man muss sich halt auch immer entscheiden wieviel mW der vtx haben soll.
Wobei wir hier in D ja sowieso alle nur mit den legalen 25mW unterwegs sind :stuck_out_tongue_winking_eye:.