Micro 32bits Brushed Flight Control Board Based On SP RACING F3

Es kommt ein neues Brushed Board heraus, was auf dem F3 Chip basiert und von den Werten her sehr interessant aussieht. Der Preis mit max 16€ ist auch echt top und es wird endlich Frsky (SBUS) unterstützt, was ich sehr gut finde. Aber auch die anderen Features lesen sich gut, 1-2s Akkuunterstützung, 5v output, voltage detection usw.

http://www.banggood.com/Micro-32bits-Brushed-Flight-Control-Board-Based-On-SP-RACING-F3-EVO-Brush-For-Micro-FPV-Frame-p-1070068.html

Habe daher hier mal eine neues Thema eröffnet, weil die FC sicherlich gut ankommen wird und wir dann hier diskutieren können.

2 Likes

Wenn auf dem Verkaufsfoto schon der USB Port schief hängt kann die Verarbeitung nur fantastisch sein. :wink:
Nett finde ich, dass alle UARTs kontaktierbar sind, Positionierung vom USB port ist aber schonmal denkbar ungünstig.
Ich hab aktuell eh genug brushed FCs - daher keinen wirklichen Bedarf, wenn ich aber jetzt einen kaufen “müsste”, dann würde ich den neuen mutliFlite pico FC ausprobieren - ebenfalls F3.

1 Like

Ich finde den FC nicht schlecht, ok USB sieht da jetzt nicht so gut aus, aber gab es beim Scisky zum Anfang auch. Es bietet viele Anschlüsse und ist halt echt günstig. Die multiflite pico FC wird spitze sein, habe davon zwei in Hexavariante und finde sie super. Kosten aber leider auch das doppelte.

Zum Thema “kostet das doppelte”:
Dafür bekommste du aber auch einen “Feature-Complete” FC mit Dokumentation und Support - das ist schon noch ein großer Unterschied. Ich kauf ja auch gerne günstige Sachen und ich will diesen FC auf keinen Fall schlechtreden (vor allem die UARTs sind nett und der Rest sieht auch nicht verkehrt aus), aber “kostet das doppelte” lässt auch die Frage offen was im Preis inbegriffen ist. Gerade für Einsteiger ist es vielleicht nicht die schlechteste Wahl etwas mit ausführlicher offizieller Dokumentation zu kaufen.

2 Likes